Storys - KFV Düren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fliegenfischen
 
Storys und Geschicht"ch"en

Hier finden Sie ernste, ernstgemeinte, aber auch nicht ganz so ernstgemeinte Geschichten rund um das schöne Hobby
"Fliegenfischen"!

 
Schonung ist Trumpf!
(anklicken)

Unser "flämisches" Mitglied A. Ceuppens zeigt in vorbildlicher Weise, wie man beim Fliegenfischen einen untermaßigen Fisch unbeschadet in sein Element entlässt.

Wie schon unter "Das Fliegenfischen" beschrieben, ist einer der wichtigsten Nebeneffekte dieser Art des Fischens die Möglichkeit die gefangenen Fische, besonders untermaßige, auf schonendste Art vom Haken zu lösen. Erfahrenen Fliegenfischern gelingt dies ohne den Fisch überhaupt zu berühren. Besonders dann, wenn kein Widerhaken vorhanden ist, oder dieser zumindest angedrückt wurde. Im Foto links, demonstriert dies ein belgisches Mitglied in vorbildlicher Weise. Am Ende des Drills erfasst man vorsichtig die Fliege im Maul des Fisches und entlässt diesen, ohne jegliche unnötige Berührung in sein angestammtes Element zurück.
"Zu tief geschluckt", kommt beim Fliegenfischen einfach nicht vor und das sollte jeder bedenken, der in einem Forellenfluss wie unserer Rur, mit Wurm oder Made fischen möchte!

Er war einer der Großen im Rutenbau!

Unser ehemaliges Mitglied:

Bruno Kurth

(anklicken)

- März 2016 - Fliegenfischer Grundkurs oder "Niemals die Rute ins Korn werfen"!
Ein hervorragender Werfer in unseren Reihen!
"Jupp Verstraten"
Von diesem "Ausnahmewerfer", können die "Neulinge" unseres Vereins profitieren.
Er weist Sie im Einführungskurs in die Geheimnisse der Wurftechniken ein.
Jupp ist seit dem 14.03.1998
Mitglied im Kreisfischereiverein Düren e.V.
und nicht nur Neulinge können von ihm noch etwas lernen.

Es macht einfach Spaß,
ihm beim werfen zuzuschauen.

Er ist einfach der "Größte"!
Ingo genannt der
"Kormoran"

(anklicken)

Der mit den Ladys, "fly-fischte"
und dabei baden ging.


(anklicken)

Übrigens:
"Flyfishing-Ladies"...


(anklicken)
...eine interessante Seite!
"nicht nur für Ladies"

Doch ohne seine Leistung schmälern zu wollen, mit Jeong Park möchte man doch auch mal die Rute kreuzen.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü