Fischereibedingungen - KFV Düren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Gewässer > Der Stausee Obermaubach

Der Stausee          Kartenverkaufstellen          Der Fischaufstieg           Die Kontrollstation

Fischereibedingungen am Stausee Obermaubach

Der Kreisfischereiverein e.V. Düren als Fischereipächter, erteilt  die Fischereierlaubnis für den Stausee Obermaubach

Unter nachfolgendem Link, können sie die Fischereimöglichkeiten bei "Google-Maps" an Hand der Karte betrachten.

Der Stausee Obermaubach
(anklicken)

Nachstehende Bedingungen sind zu beachten:
Achtung Uferangler!
Der neue Schutzzaun, parallel zur Bahnlinie und der Zugang neben dem Bootssteg, sind fertig!
Nur Angler mit gültiger Fischereierlaubnis haben das Recht diesen Zugang zu benutzen!
(Siehe Hinweisschilder)

Aufgrund der beengten Situation entlang des Ufers bitten wir alle Angler, gegenseitig Rücksicht zu nehmen
und sich mit Fairness und Hilfsbereitschaft der neuen Situation anzupassen.
Bitte lesen sie die Begleitzettel zu ihren Gastkarten.

Eine Verbreiterung des Uferstreifens ist aus bautechnischen- und Kostengründen nicht durchführbar.
Wir müssen uns mit den derzeitigen Gegebenheiten abfinden und entsprechend damit umgehen.
Ohne die jetzige Lösung, hätten wir den See von diesem Ufer aus nicht mehr befischen dürfen.  

Wir erwarten, dass sich kein Angler mehr im Gefahrenbereich der Rurtalbahn aufhält,
oder Geräte in diesem Bereich ablegt oder abstellt.

Dies wird in keinster Weise durch uns und die Rurtalbahn geduldet, da dies wiederum ein Gefahrenpotential für Zugführer und Fahrgäste darstellt. Zudem stellt das Betreten der Bahnanlagen eine Ordnungswidrigkeit dar, bei der mit drastischen  Konsequenzen zu rechnen ist.
(Siehe Hinweisschilder an der Bahnstrecke)
Der Kreisfischereiverein entzieht sich hierbei jeder Verantwortung.
Wird ein Zuwiderhandeln durch unsere Ordnungsorgane festgestellt, ist mit dem sofortigen Entzug
der Fischereierlaubnis zu rechnen!
Wir werden unser Fischereirecht, welches wir seit 70 Jahren innehaben, nicht durch unvernünftiges Handeln
einzelner Angler aufs Spiel setzen.


Zugang Hof Mausauel (Demary)
Nach einer Überprüfung der Angelmöglichkeiten innerhalb des Geländes von Hof Mausauel haben wir festgestellt,
das dort keine Möglichkeit mehr besteht, den See vom Ufer aus zu Befischen.
Ein Betreten des Hofes ist diesbezüglich nicht erforderlich und geschieht auf eigene Gefahr.
Die Parkplätze am Hof, sind nur Gästen vorbehalten.
Ein Befischen des Ufers oberhalb des Hofes, bis hin zur ausgeschilderten Grenze, ist gestattet.
Ein Überqueren der davor befindlichen Felder ist nicht erlaubt!


Am Bootssteg ist zurzeit kein Liegeplatz frei!
Interessenten bitte per e-mail unter: kreisfischereivereindueren@t-online.de   bewerben.
Sie werden in eine Warteliste aufgenommen.

Der Vorstand des Kreisfischereiverein e.V. Düren
09.06.2016


Die Benutzung von Bellybooten im Stausee, ist durch Beschluss des WVER und der Bezirksregierung verboten !

Schonzeiten und Mindestmaße

Fischart:

Artenschonzeiten:

Mindestmaße:

Bachforelle                               

vom 20.10.-15.03. einschl.

30 cm

Regenbogenforelle

vom 20.10.-15.03. einschl.

30 cm

Bachsaibling

vom 20.10.-15.03. einschl

30 cm

Seesaibling

vom 20.10.-15.03. einschl

30 cm

Seeforelle

vom 20.10.-15.03. einschl.

50 cm

Äsche

bis auf Widerruf ganzjährig

Hecht

vom 15.02.-30.04. einschl.

45 cm

Fangbeschränkung:

Pro Angeltag dürfen maximal gefangen und entnommen werden:
Fünf  Salmoniden (Forellen, Saiblinge), davon jedoch nur eine Seeforelle.
Äschen unterliegen bis auf Weiteres einer ganzjährigen Schonzeit.

Alle anderen Fischarten unterliegen keiner Fangbeschränkung. Erlaubt sind alle gesetzlich erlaubten Köderarten. Lebende Köderfische sind verboten. Tote Köderfische müssen dem Stausee Obermaubach entnommen werden. Ganzjährig geschützte, sowie Edelfische, dürfen nicht als Köderfische verwendet werden.
Untermaßige und in der Schonzeit gefangene Fische, sind entsprechend der Landes-Fischereiordnung zu behandeln.

Bei der Grund- und Posenfischerei, darf nur ein einschenkliger Haken verwendet werden.
Es darf mit höchstens 2 Ruten gefischt werden.

Setzkescher dürfen nur benutzt werden, wenn sie der Hälterung entnommener  und später zu verwertender Fische dienen. Diese Fische müssen im Fangbuch bzw. der Fangmeldung eingetragen sein. Ein Zurücksetzen gehälterter Fische ist strengstens verboten! Der Kescher muss eine Mindestlänge von 3,50m und einen Durchmesser von 50cm besitzen.


In der Zeit vom 20.10.-15.03. einschl. bleibt der Stausee Obermaubach gesperrt.


Fangmeldung:

Der Kreisfischereiverein e.V. Düren ist verpflichtet, Art und Anzahl der entnommenen Fische zu registrieren und zu dokumentieren. Dies bedeutet, dass nicht nur die Mitglieder des Vereins, sondern auch Jahres- und Tageskartenangler verpflichtet sind, ihre Fänge in der, mit der Karte ausgehändigten Fangmeldung einzutragen und an den Verein weiterzuleiten.

Als Hilfe hier ein Mustereintrag zum Fangbuch: Muster Fangbuch.pdf   als Download.

Allgemeine Bedingungen:

Uferbefestigungen und Wasserbauwerke dürfen nicht beschädigt werden!

An den zu benutzenden Angelkähnen müssen die jährlichen Erlaubnisplaketten des "Wasserverbandes Eifel-Rur" gut sichtbar angebracht sein. Diese sind im Kiosk an der Staumauer zu erhalten. In der Zeit vom 15.November bis zum 31.März müssen alle Boote außerhalb der See- und Uferfläche gelagert und gegen unbefugtes Wassern gesichert sein. Die Nutzung der Seefläche ist in diesem Zeitraum nicht gestattet.

Elektromotoren sind ab dem 16.03.2016 erlaubt!


Neue: Nutzungsbedingungen.pdf   (Quelle: WVER ab 16.03.2016)

Bitte beachten Sie die Einschränkungen durch die Naturschutzverordnung im oberen Teil des Stausee's.
(Inselbereich und Einlauf)

Fahren Sie bitte mit Ihren Booten nicht in die, durch die weißen Bojen begrenzten Gebiete.

Den Anordnungen der amtlich verpflichteten Fischereiaufseher ist in allen Fällen Folge zu leisten!
Verstöße gegen diese Fischerei- und Gewässerordnung werden mit dem Entzug der Fischereierlaubnis geahndet und u.A. wegen Ordnungswidrigkeiten zur Anzeige gebracht.

Fischereibedingungen.pdf  zum Download

Gültig ab: 16.03.2017       Kreisfischereiverein e.V. Düren

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü