Die Rurstrecke - KFV Düren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Gewässer
Jahresrückblick 2014 der besonderen Art
(Bitte das Bild anklicken)

Unser belgisches Mitglied Jozef Cumps,
überraschte den Webmaster mit diesem wunderschönen Jahresrückblick 2014.
Mehr Werbung kann man für unsere Rur kaum machen!
Vielleicht führt aber auch erst die Distanz zum Gewässer zu der Erkenntnis, welches Kleinod wir hier vor unserer Haustür haben.
Um die Identität zu wahren, wurde der Originaltext beibehalten.

H.J. Koch  

Die Rurstrecke des KFV Düren
Fotos: Claudia Müller, Sascha Heuter, H.J. Koch,
Sprecherin: Sarah Koch
Die Fischbauchklappe am Stausee Obermaubach

Der aktuelle
Abfluss ab
Obermaubach

(anklicken)
Angaben in m³/sec.

Die geplante Abgabe:
(anklicken)
Quelle: "WVER"

Tip:

gutes Fliegenfischen
bei 7-10m³/sec.

Die Rurstrecke des KFV Düren hat eine Länge von ca. 16 km und eine durchsschnittliche Breite von 25-30m. Sie beginnt am oberen Ortsrand von Kreuzau-Üdingen (Wehr oberhalb der Fa. Metsatissue) und endet ca. 1,2 km unterhalb der Autobahnbrücke A4 Köln-Aachen.
(Ende der Kläranlage)

Die dominierenden Fischarten sind Bach- und Regenbogenforelle und vereinzelt noch die Äschen, die der Kormoran übrig gelassen hat. Doch es sind auch Barsch, Hecht und im unteren Bereich, Döbel und Barbe vertreten. Doch auch die Kleinfischarten, wie Koppe, Schmerle, Stichling und Elritze sind zahlreich vertreten.

Hier eine Fischbestandsübersicht
der Rurstrecke vom
Stausee Obermaubach bis zur niederländischen Grenze.

         © "Fischbestände Rur" (neu) 2016
(anklicken)
Mit freundlicher Genehmigung von © Heinz Josef Jochims. (Hegegemeinschaft Rur)


Von der Gewässergüteklasse her, liegt unser Rurabschnitt, chemisch wie biologisch, im Bereich 1,8.

Durch die unterschiedlichsten Streckenbereiche, von Naturbelassen wild, bis begradigt und doch reizvoll, bietet die Strecke, besonders den Fliegenfischern ein reichhaltiges Angebot. Auch schon deshalb, weil ca. 70% unserer Strecke ausschließlich
mit der Fliege befischt werden dürfen.


Hier als Beispiel (links), die Strecke an der "Dreigurtbrücke"
(Eisenbahnbrücke Köln-Aachen), die mitten im Dürener Stadtgebiet gelegen ist und trotzdem alles bietet, was man von einem Forellenfluss erwartet. Steinstaue und tiefe Gumpen prägen den Flusslauf unterhalb der Dreigurtbrücke.


Während im oberen und mittleren Bereich die Höhenunterschiede meistens durch Staustufen und Wehre ausgeglichen werden, wie hier beim großen Stufenwehr am Windener Sportplatz (unten), geschieht dies im unteren Drittel durch so genannte Gleitsohlen. (links unten)


Vier dieser Gleitsohlen befinden sich im unteren Teil der Strecke. (rechts)
Drei im Bereich Birkesdorf - Hoven und eine unmittelbar vor dem Ende unserer Strecke, ca. 300m vor der Merkener Brücke.

-----------------------------
(anklicken)
Eine schöne Äsche in 2013 von unserem Mitglied Alfons Ceuppens gefangen und selbstverständlich zurückgesetzt.

Die Rurstrecke des KFV ist vereinsintern in 26 Abschnitte aufgeteilt, in denen anhand farbiger Markierung die Art der Befischung festgelegt ist. Außerdem dient diese Unterteilung einer besseren Auswertung der Fangergebnisse sowie der Besatzstrategie.

Gewässerkarte Rur
(anklicken)



Orientierungskarte der Rurstrecken in Google-Maps
Gewässerorientierungskarte
(anklicken)

-----------------------------------------------------------

Zum Schluss ein wenig Poesie zu einem wunderschönen Fluss vor unserer Tür.

Die Rur


(anklicken)

Sollten Sie an einer Mitgliedschaft im KFV Düren interessiert sein, bitte hier:

Bewerbung
(anklicken)
-------------------------------
Das Befischen der Rurstrecke ist nur Mitgliedern und deren Gäste vorbehalten. (Tagesgastkarte)
-------------------------------

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü