Kreisfischereiverein Düren e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Kontrolle und Erfolge im Lachsprogramm an der Rur

Bis 2019 war, der leider zu früh verstorbene, Heinz Josef Jochims für die Besatz und Kontrollstrategie, sowie die Koordination mit den niederländischen Mitstreitern im Lachsprogramm zuständig.

Inzwischen hat Christian Moj aus  Hückelhoven diese Aufgabe übernommen.

Hermy Hermanns ist für die Bruthausstrategie im Lachsprogramm an der Rur zuständig.

Auch wenn es noch ein langer Weg ist, sie haben unsere Unterstützung und unsere Anerkennung verdient und die Hoffnung, dass bald der erste Lachs die Fischtreppe in Obermaubach passiert.

Auch diese ist schließlich ein Erfolg dieses Programms und weitere Verbesserungen für die Durchgängigkeit der Rur

sind in der Planung!
Im Zuge der „Wasserrahmenrichtlinie“ sollen Verbesserungen für alle Gewässer in NRW erreicht werden, doch auch diese Planung ist auf einen Abschluss in 2027 ausgelegt.
Fassen wir uns also weiterhin in Geduld, aber das wichtigste ist,
„das etwas passiert“!


Über das was an der Rur/Roer zwischen 2013 und 2019 so alles passiert ist, erfahren Sie etwas
in folgendem Monitoring der Sportvisserij Limburg.
Zusammengestellt von Willie van Emmerik und unserem engsten Mitstreiter in den Niederlanden Thijs Belgers.
Mit freundlicher Genehmigung der "Sportfischerei Niederlande"

(anklicken)

Hier die deutsche Fassung, mit Google und vom Webmaster (ohne Gewähr) frei übersetzt!

(anklicken)

Monitoring und Entnahme der Rückkehrer in Roermond
Der erste Rückkehrer in 2020 ist da!
Am 18.05.2020 wurde wieder mit dem Monitoring an der ECI in Roermond begonnen und gleich am ersten Tag wurde ein Lachs von ca. 78cm und 3.500g gefangen und am 19.05. zur Zuchtanlage nach
Erezée in Belgien gebracht!
Hier weitere Rückkehrer die in den Jahren 2012-2019 in Roermond gefangen wurden

Durch jährliche Elektrobefischung werden die Überlebensraten überprüft.
(Effizienzkontrollen)

WDR

2003 wurde eine Effizienzkontrolle in Düren Birkesdorf von der WDR-Lokalzeit Aachen begleitet und dokumentiert.

Diese Effizienzkontrollen, werden seit 1998 jährlich im Herbst durchgeführt, um die Überlebensrate, der im Mai-Juni besetzten Brütlinge, zu ermitteln.
Der erste große Erfolg im Jahre 2004
Im November 2004 wurde endlich, nach über 100 Jahren, der erste Lachs in der Rur bei Heinsberg nachgewiesen.
Er wog 3450g bei einer Länge von 74cm.
In der Ruhe liegt die Kraft und der Erfolg in der Geduld
Zurück zum Seiteninhalt