Kreisfischereiverein Düren e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Der Stausee          Kartenverkaufstellen          Der Fischaufstieg           Die Kontrollstation
Fischereibedingungen am Stausee Obermaubach

Der Kreisfischereiverein e.V. Düren als Fischereipächter, erteilt  die Fischereierlaubnis für den Stausee Obermaubach

Unter nachfolgendem Link, können sie die Fischereimöglichkeiten bei "Google-Maps" an Hand der Karte betrachten.

Der Stausee Obermaubach  
(anklicken)


Achtung!

Aufgrund des neuen Pachtvertrages ab 01.01.2023, ändern sich ab diesem Zeitpunkt

die Fischereibedingungen und die Kartenpreise!

Die neuen Bedingungen erfahren sie rechtzeitig hier auf der Homepage.

29.10.2022 Der Vorstand

In der Zeit vom 20.10.-15.03. einschl. bleibt der Stausee Obermaubach gesperrt.

Fangmeldung:
Der Kreisfischereiverein e.V. Düren ist verpflichtet, Art und Anzahl der entnommenen Fische zu registrieren und zu dokumentieren. Dies bedeutet, dass nicht nur die Mitglieder des Vereins, sondern auch Jahres- und Tageskartenangler verpflichtet sind, ihre Fänge in der, mit der Karte ausgehändigten Fangmeldung einzutragen und an den Verein weiterzuleiten.

Als Hilfe hier ein Mustereintrag zum Fangbuch: Muster Fangbuch.pdf  als Download.


Der Bootssteg
Am Bootssteg beim Restaurant Strepp ist zurzeit kein Liegeplatz frei!
Interessenten bitte per e-mail unter: kreisfischereivereindueren@t-online.de   bewerben.
Weitere Bewerber werden in eine Warteliste aufgenommen.

Ein Befischen des Sees vom Bootsteg, sowie von anliegenden Booten aus, ist nicht gestattet!


Die Benutzung von Bellybooten im Stausee, ist durch Beschluss des WVER und der Bezirksregierung verboten !


Der Vorstand des Kreisfischereiverein e.V. Düren
21.03.2018



Allgemeine Bedingungen:

Uferbefestigungen und Wasserbauwerke dürfen nicht beschädigt werden!

An den zu benutzenden Angelkähnen müssen die jährlichen Erlaubnisplaketten des "Wasserverbandes Eifel-Rur" gut sichtbar angebracht sein. Diese sind im Kiosk an der Staumauer zu erhalten. In der Zeit vom 15.November bis zum 31.März müssen alle Boote außerhalb der See- und Uferfläche gelagert und gegen unbefugtes Wassern gesichert sein.
Die Nutzung der Seefläche ist in diesem Zeitraum nicht gestattet.
Temporäre Änderungen bezüglich des Einbringens der Boote werden jährlich vom Wasserverband mitgeteilt.

Elektromotoren sind seit dem 16.03.2016 erlaubt!

Nutzungsbedingungen.pdf   (Quelle: WVER ab 01.11.2017)

Bitte beachten Sie die Einschränkungen durch die Naturschutzverordnung im oberen Teil des Stausee's.
(Inselbereich und Einlauf)

Fahren Sie bitte mit Ihren Booten nicht in die, durch die weißen Bojen begrenzten Gebiete.

Den Anordnungen der amtlich verpflichteten Fischereiaufseher ist in allen Fällen Folge zu leisten!
Verstöße gegen diese Fischerei- und Gewässerordnung werden mit dem Entzug der Fischereierlaubnis geahndet und u.A. wegen Ordnungswidrigkeiten zur Anzeige gebracht.

Gültig ab: 16.03.2017       Kreisfischereiverein e.V. Düren

In der Ruhe liegt die Kraft und der Erfolg in der Geduld
Zurück zum Seiteninhalt